VERWIRKLICHE DEINEN TRAUM UND WERDE PADI INSTRUCTOR AUF MALLORCA

Home » Instructor Development Course

VERWIRKLICHE DEINEN TRAUM UND WERDE PADI INSTRUCTOR AUF MALLORCA

INSTRUCTOR DEVELOPMENT COURSE (IDC)

SO NENNT SICH DER KURS DER TAUCHLEHRERKANDIDATEN AUF DIE PRÜFUNG ZUM TAUCHLEHRER VORBEREITET

Der Instructor Development Kurs besteht aus zwei Teilen

Der Assistant Instructor Kurs (AI): Du wirst lernen Tauchaktivitäten zu organisieren und zu beaufsichtigen während Du Dich gleichzeitig auf die Entwicklung Deiner Unterrichts-Fertigkeiten konzentrierst.

  • Open Water Scuba Instructor Kurs (OWSI)
  • Führt Dich komplett in das PADI Kurs – und Unterrichtssystem ein. Du wirst weiter intensiv an Deinen Fertigkeiten als professioneller Tauch-Ausbilder feilen. Seit 2013 musst Du auch den Emergency First Response Instructor Kurs machen, um PADI Tauchlehrer zu sein.

Bist Du bereits Tauchlehrer einer anderen Tauchorganisation brauchst Du nur am Open Water Scuba Instructor Kurs teilzunehmen.

INSTRUCTOR EXAMEN (IE)

Die Ausbildung zum Tauchlehrer wird von Luis Comenge, einem PADI Kursdirektor, geleitet.

Die abschliessende Tauchlehrerprüfung wird von unabhängigen PADI – Prüfern in der Instructor Examination, genannt IE, durchgeführt.

In der Prüfung werden Deine Lehrfertigkeiten , Deine Unterwasserfertigkeiten Deine Kenntnisse in Tauchtheorie, Dein Verständnis des PADI – Systems , Deine Einstellung und Deine Professionalität beurteilt.

DIE PRÜFUNG FINDET BEI ZOEA MALLORCA STATT

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

WAS WIRST DU IM INSTRUCTOR DEVELOPMENT KURS LERNEN?

Während des Kurses wirst Du lernen, das PADI – Ausbildungssystem zu unterrichten.

Der Inhalt des Kurses:

  • Du kannst die folgenden 9 Kapitel online zuhause machen oder an den Unterrichtseinheiten während des IDC teilnehmen:
    – Lernen, Unterrichten und das PADI System.
    – Allgemeine Standards und Verfahren des PADI Systems.
    – Risikomanagenment.
    – Vermarkten des Tauchens.
    – Mit Tauchen anfangen.
    – Unterrichten der PADI Spezialkurse.
    – Tauchen als Business.
    – Am Tauchen dran bleiben.
    – Unterrichten des Recreational Dive Planners.
  • An den 10 Komponenten des Curriculums teilnehmen
    – Kursorientierung.
    – Ausarbeitung von Präsentationen zur Entwicklung der theoretischen Kenntnisse.
    – Unterrichten im begrenzten Freiwasser.
    – Führen von Freiwassertauchgängen.
    – Allgemeine Standards und Verfahren.
    – Der Open Water Kurs.
    – Das Adventures in Diving Program.
    – Der Rescue Diver Kurs.
    – Der Divemaster Kurs.
    – Risikomanagement.
  • 3 Präsentationen zur Entwicklung der theotetischen Kenntnisse ausarbeiten.
  • Vier Präsentationen im Begrenzten Freiwasser machen.
  • Zwei Präsentationen im Freiwasser machen (mit je zwei Fertigkeiten).
  • Die zwanzig Fertigkeiten der Beurteilung der Tauchfähigkeiten absolvieren, wobei eine Mindestanzahl von 68 erreicht werden muss, ohne dass eine Fertigkeit mit weniger als drei Punkten bewertet wird.
  • Examen über das PADI System und die Allgemeinen Standards und Verfahren.
  • Examen über Tauchtheorie.
  • 800m mit Flossen, Maske und Schnorchel ohne Pause.

WAS KANNST DU ALS PADI OPEN WATER SCUBA INSTRUCTOR UNTERRICHTEN?

Nach erfolgreichem Abschluss der Tauchlehrerprüfung kannst Du die gesamte Kurspalette von PADI, vom Discover Scuba Program bis hin zum Divemaster Kurs. Du kannst auch beim Kursdirektor verschiedene Kurse zur Ausbildung zum Specialty Instructor belegen, um PADI Spezialkurse unterrichten zu können, unter anderem für digitale Unterwasserfotografie, Emergency Oxygen Provider, Gas Blender, Tauchen im Trockenanzug und Tauchen mit Nitrox.

VORRAUSSETZUNGEN UM AM PADI TAUCHLEHRERKURS TEILNEHMEN ZU KÖNNEN

Um am Instructor Development Kurs teilnehmen zu können, musst Du:

  • Als PADI Divemaster zertifiziert sein oder eine Leadership-Qualifikation einer anderen Tauchorganisation besitzen.
  • An einem Erste -Hilfe-Kurs einschliesslich Herz-Lungen-Wiederbelebung innerhalb der letzten 24 Monate teilgenommen haben (PADI, Rotes Kreuz, etc. Du musst eine Fotokopie des Kurses beibringen) Der Emergency First Response Kurs erfüllt diese Voraussetzung.
  • Du musst Emergency First Response Instructor sein oder eine vergleichbare Qualifikation besitzen.
  • Mindestens 18 Jahre alt sein.
  • mindestens sechs Monate zertifizierter Taucher sein.
  • Im Besitz eines Tauchtauglichkeitszeugnisses sein, dass innerhalb des letzten Jahres ausgestellt wurde.

ERFORDERLICHE PAPIERE FÜR DEN IDC

Am ersten Kurstag muss der Kandidat folgendes mitbringen:

  • Tauchtauglichkeitsbescheinigung, die innerhalb der letzten 12 Monate ausgestellt wurde.
  • Zwei Passfotos mit dem Namen auf der Rückseite.
  • Fotokopien aller Tauchzertifizierungen, die der Kandidat besitzt (sofern sie nicht von PADI sind).
  • Eine Fotokopie Deines Logbuches.

Sollte Dir eine Voraussetzung oder Zeugnis fehlen setze Dich mit uns in Verbindung.

DAS TAUCHTEAM BENUTZEN WIR WÄHREND DES PADI IDC

In dem ersten Teil lernst du etwas über die grundlegenden Prinzipien und Abläufe. Du lernst beispielsweise, wie der Druck sich auf den Körper auswirkt, wie du die richtige Tauchausrüstung aussuchst und woran du bei der Tauchgangsplanung denken musst.

Im zweiten Teil geht es bereits zum Tauchen. Du lernst grundlegende Tauchfertigkeiten im einem Schwimmbad oder einem Gewässer mit ähnlichen Umgebungsbedingungen. Hierbei lernst du alles, von der Vorbereitung deiner Ausrüstung bis zum Ausblasen deiner Maske unter Wasser ohne aufzutauchen. Ausserdem wirst du einige Notfallfertigkeiten üben, wie z. B. das gemeinsame Atmen von einer Luftquelle – nur für den Fall der Fälle.

Und zum guten Schluss, im dritten Teil, wirst Du während der vier Tauchgänge im Freiwasser an einem Tauchplatz weiterlernen. Unter der Leitung Deines PADI Tauchlehrers wirst Du alles Gelernte nun unter Wasser erstmals vollständig erleben – auf Anfängerniveau, selbstverständlich.

EL MATERIAL PEDAGÓGICO NECESARIO PARA EL CURSO FORMACION DE INSTRUCTORES

Kit de instructor (Pack IDC Candidate (60113) incluye:

  • Guía de Enseñanza (‘Guide to teaching’).
  • Exámenes de OW, RES y DM.
  • Manual de Instructor de especialidades (CD Rom).
  • Tablillas sumergibles (de los cursos de OW, ADV, RES y DM).
  • Mochila PADI.
  • Manual de Alumno Open Water, Avanzado, Rescue y Divemaster.
  • Diving Knowledge Workbook.
  • Encyclopedia PADI del Buceo.
  • Tabla electrónica eRDPml.
  • Mascarilla de bolsillo (pocket mask).
  • También necesitarás los manuales del EFRI.

    Se aconseja a los candidatos que traigan su propio material para la toma de notas así como papel, bolígrafos, rotuladores fluorescentes y ‘Post It’ adhesivos o similares.

ALOJAMIENTO

Dispondrás de una habitación en una casa compartida con otros candidatos, en Santa Ponsa, cerca del centro de buceo.

Sende uns eine Nachricht

Willst du, dass wir dich abholen?

6 + 1 =

Suscríbete a nuestra Newsletter

You have Successfully Subscribed!